· 

Ungarn ist sicheres Reiseziel für die Österreicher

magyarul

Ungarn ist ein sicheres Reiseziel für die Österreicher, es bestätigte die neuste Analyse von Statistik Austria über die Urlaubsreisen der Österreicher im ersten Halbjahr 2020. Wegen der CoV-Pandemie sind die Österreicher und Österreicherinnen im ersten Halbjahr 2020 deutlich weniger verreist: Die Zahl der Urlaubsreisen hat sich fast halbiert und sank um rund 43 Prozent auf 5,6 Millionen – ist im ORF Bericht zu lesen. Im Ausland ging es vorzugsweise nach Deutschland, Ungarn, Italien und Kroatien. Im ersten Halbjahr verbrachten in Österreich wohnhafte Personen mehr als drei Viertel der Urlaubsreisen (76,0 Prozent bzw. 4,25 Millionen) im Inland, das waren um 21,8 Prozent weniger. Bei Kurzurlauben bis zu drei Übernachtungen lag der Inlandsanteil sogar bei 81,4 Prozent.

 

Die Zahl der Urlaubsreisen ins Ausland sank um 69 Prozent auf 1,34 Millionen. Besonders deutlich waren dabei die Rückgänge bei beliebten Destinationen wie Deutschland (minus 60,2 Prozent), Italien (minus 86,4 Prozent) und Kroatien (minus 79,0 Prozent). Ungarn ist als nahes und sicheres Urlaubsland für die Österreicher geschätzt, so waren die Rückfalle mit 29 Prozent tief unter den Durchschnitt. Weitere Infos HIER.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0