Neuer Masterplan für Tourismus

magyarul

Als ehemaliger Mietglied von der Arbeitsgruppe der Nationaler Tourismusstrategie Ungarns freut sich Balazs Kovacs auf den druckfrischen österreichischen  Masterplan für Tourismus.  Der nun vorliegende Plan skizziert Wege, Ideen und Grundlagen, um diese Erfolgsgeschichte des österreichischen Tourismus fortzuschreiben.  Erstmals wird dabei die Nachhaltigkeit als Grundprinzip für den Tourismus in Österreich verankert – in all ihren Facetten. Grundvoraussetzung sind wirtschaftlich gesunde Betriebe und intakte Natur. In Zukunft steht aber nicht mehr der Gast allein im Mittelpunkt - genauso wichtig sind die Bedürfnisse der Unternehmen, der Beschäftigten und der heimischen Bevölkerung. Hier findet ein Paradigmenwechsel statt: Es geht nicht in erster Linie um Tourismusdestinationen, die die Ansprüche unserer Gäste erfüllen, sondern um qualitätsvolle Lebensräume, in denen sich Gäste und Bevölkerung gleichermaßen wohlfühlen – sei es in der Stadt oder am Land. Diese Zielsetzungen sind in dem massgebenden ungarischen Strategiepapier auch zu lesen - freut sich über die Parallelitäten Balazs Kovacs, der das österreichische Arbeitsprozess auch begleitete. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0